Tageswanderung durchs Hollersbachtal

  • Region: AUT - Tuxer Alpen
  • Dauer: 1 Tag
  • Höhenmeter: 200 Hm

Im Herzen des Oberpinzgaus im Hollersbachtal
Tief im Hollersbachtal wartet ein traumhafter Bachlehrpfad mit interessanten Schautafeln auf uns. Üppige Farne, umgeben von Grauerlenwäldern, prägen dieses Landschaftsbild, begleitet vom Rauschen des Hollersbaches, der sein klares Wasser aus den Bergen vom Kratzenbergsee und aus den vielen kleinen Zuflüssen mitbringt.

Stelle eine Frage



Tag 1

Vom Wanderparkplatz Seestube folgen wir südwärts einem geteerten Fahrweg, vorbei an einem Stausee mit dem Wegweiser Bachlehrweg.
>>Weiterlesen

Tag 2

Nach einer Einkehr mit Pinzgauer Spezialitäten in der Senningerbräualm wandern wir den selben Weg wieder zurück. Ein perfekter Tag in den Bergen!
>>Weiterlesen

 

Eckdaten zur Tageswanderung durchs Hollersbachtal
Hütten Senningerbräualm (1132 m), privat, geöffnet Anfang Mai bis Ende Okt., Tel. 0043/664/456 13 80, www.alm-huette.at
Start/ Ausgangspunkt Bahn: Bahnstation Hollersbach Pkw: Wanderparkplatz Seestube bei Hollersbach
Endpunkt Bahn: Bahnstation Hollersbach Pkw: Wanderparkplatz Seestube bei Hollersbach
Gehzeiten Bahn: 1. Etappe: 2,30 Std., 2. Etappe: 2,15 Std.Pkw: 1. Etappe: 2 Std., 2. Etappe: 1,45 Std.
Anforderungen Wanderung für Bahnfahrer zunächst auf den Ortsstraßen in Hollersbach, dann auch für Autofahrer auf einem idyllischen Bachlehrpfad entlang des Hollersbaches; vor der Senningerbräualm noch ein kurzes Stück auf einem breiten Schotterweg
Karte Wanderkarte freytag & berndt, Blatt Großvenediger Oberpinzgau, 1:50 000
Buchtipp bildband Margit und Michael Kleemann – Ein Wochenende auf der Alm
Super Aussicht, klare Luft, einzigartige Bergwelt, Erholung, wandern und gutes Essen: Ein Wochenende auf der Alm ist wie ein Kurzurlaub. Wanderführer mit Hüttenwanderungen in den Berchtesgadener Alpen.

Im Herzen des Oberpinzgaus im Hollersbachtal

Wanderung Hollersbachtal

Wanderkarte Hollersbachtal

Tourentipp:
Wir empfehlen Ihnen den Kräutergarten in der Ortsmitte hinter dem Klausener Haus, gegenüber der Kirche zu besuchen. Viele nützliche Kräuter sind hier beschrieben. Daneben gibt es auch einen Kinderspielplatz.

Auf der Senningerbräualm angekommen, wird sich wohl jeder wohlfühlen. Da knistert an kalten Tagen das Holz im Ofen und aus der Küche wird gepflegte Pinzgauer Kost serviert. Wer es deftig mag, kann sich Speckpfannkuchen oder Eierschwammerl, das sind Pfifferlinge, schmecken lassen. Für alle, die es süß mögen, gibt es leckere Blaubeerpfannkuchen oder einen Kaiserschmarrn, goldgelb aus der Pfanne mit Puderzucker, ein absoluter Leckerbissen. Zur Nachtruhe dürfen Sie sich dann in liebevoll eingerichtete Zimmer und Lager begeben. Der Hollersbach wird Ihnen mit seinem sanften Rauschen süße Träume bescheren. Am nächsten Morgen gibt es verschiedene Ziele. Neben dem Vorderen Moos, das sich beschaulich in Mäandern dahinschlängelt, wartet nach einem steilen Anstieg der stimmungsvolle Höhenweg über die Lachalmen auf seine Erkundung.

Etappe 1: Hüttenzustieg zur Senningerbräualm

Wanderung Hollersbachtal

Gemütliche Zimmer in der Senningerbräualm

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Hollersbach folgen wir der Straße über die Salzachbrücke. Nach der Salzachbrücke gehen wir rechts und gleich wieder links, vorbei am Sportplatz in den Ort. Am Gasthof Kaltenhauser folgen wir rechter Hand der Hauptstraße in die Ortsmitte. Nach der Bushaltestelle an einer Straßengabelung nehmen wir die rechte Straße in südlicher Richtung leicht bergauf und folgen dem Wegweiser Hollersbachtal, der uns am Feuerwehrhaus vorbeiführt. Wir folgen im weiteren Verlauf dem Hollersbach bergauf. Dann geht es auf demselben Weg wie für Autofahrer weiter.

Für Autofahrer: Vom Wanderparkplatz Seestube folgen wir südwärts einem geteerten Fahrweg, vorbei an einem Stausee mit dem Wegweiser Bachlehrweg. An der nächsten Weggabelung folgen wir rechter Hand dem Wegweiser Bachlehrweg am Stausee entlang. Im weiteren Verlauf gehen wir weiterhin den Wegweisern Bachlehrweg nach. An der Bachbrücke gehen wir durch ein Drehkreuz. Der Weg führt nun immer entlang des Hollersbaches in ein tief eingeschnittenes Tal. Vorsicht – ein kurzes Wegstück ist hier durch Steinschlag gefährdet, vor allem nach Regenfällen, achten Sie hier auf etwaige Warnschilder! Gegebenenfalls müssen Sie auf den Almenweg (Forstweg) ausweichen. Nach dieser Stelle geht es über den weiten Talboden weiter den Hollersbach entlang, bevor der Weg an einer Steinmauer entlang leicht bergauf führt. Dann mündet dieser Weg in einen breiten Schotterweg, dem wir rechter Hand bis zur Senningerbräualm folgen.

Etappe 2: Rückweg von der Senningerbräualm

Der Rückweg entspricht dem Hinweg.