Hüttenverzeichnis

Einst als einfache Schutzhütten erbaut, bieten Berghütten ihren Besuchern heute oft modernste Ausstattung und Service. Und doch gibt es sie noch – die gemütlichen Hütten mit deftiger Brotzeit und gemütlicher Stube. Über 100 Hütten und Almen der Alpen finden Sie in diesem Hüttenverzeichnis, mit den wichtigsten Infos, Beschreibungen und Karten.

Unter den höchsten Gipfeln der Zillertaler Alpen, dem Hochfeiler und dem Großen Möseler, liegt das Furtschaglhaus. Die Hütte ist nicht nur Stützpunkt für alpine Ziele im Zillertaler Hauptkamm, für Bergwanderer ist sie vor allem als Ausgangspunkt für den Berliner Höhenweg interessant. Wer diesen Höhenweg begehen will, der muss über Trittsicherheit, Kondition und ein wenig alpine […]

»Dem Ziele, das sich die Section Prag bezüglich der Zugänglichmachung eines interessanten und dankbaren Hochgipfels der Zillerthaler Gebirgsgruppe gestellt hat, ist sie durch den am 22. Juni vorigen Jahres gefassten Beschluss, eine Unterkunftshütte im Riepenkar (Olpererhütte) zu erbauen und einen Weg zu derselben von der Zamser Alm aus anzulegen, näher gerückt. Der Zweck der Errichtung […]

Die Hauerseehütte in den Ötztaler Alpen ist in unserer umfangreichen Sammlung eine Besonderheit, denn sie ist nicht nur ganz klein und spartanisch, sondern auch einer jener seltenen Zufluchtsorte, die ihre Existenz allein der Zweckdienlichkeit ohne geschäftsmäßigen Hintergrund verdanken. Ein Refugium, das von Bergsteigern für Bergsteiger den Sommer über offen gehalten und betreut wird. Schon in […]

Eigentlich müssten sich Bergbauern und Bergsteiger ja bestens verstehen. Bauer und Alpinist »nutzen« beide die Natur, und beide sind elementar am Erhalt dieser Landschaft interessiert – sofern sie über die Nasenspitze hinausgucken. Das tut man auf der Erlanger Hütte schon seit Langem; Astrid Schmid hat hier Maßstäbe gesetzt und konsequent biologisch gearbeitet. Christian Rimml, seit […]

Der Platz allein wäre einen Ausflug wert: fast zwei Kilometer über der Rhone, mit freier Sicht nach Süden auf die Walliser Hochgipfel um die Mischabel, im Rücken die schroffen Felsen des Wiwannihorns. Da gerät man leicht ins Schwärmen, und in das schöne Bild passt das gemauerte, heimelige Refugium hier oben bestens: die Wiwannihütte. Nach dem […]

Breiter Rücken, steile Stirn. Letztere zeigt das Fellhorn (1764 m) den Tirolern, während es gegen Reit im Winkl ganz sanft und in tieferen Lagen überwiegend bewaldet abdacht. Von Norden kommen die meisten Besucher, manche nehmen auch die Mautstraße zur Steinplatte und genießen nach gut zweieinhalbstündigem Aufstieg das tolle Panorama vom Gipfel. Eine feine, wenn auch […]

4 pages

Adtag