Hochlandhuette Woerner

Die 1909 erbaute Hochlandhütte auf 1623 m ist eine Alpenvereinshütte des Deutschen Alpenvereins. Sie liegt westlich unterhalb des Wörners auf einem kleinen Grasabsatz mit einem wunderschönen Blick zum Wettersteingebirge mit Zugspitze und Alpspitze sowie dem Estergebirge.

Die kleine Schutzhütte befindet sich im bayrischen Teil des Karwendels hoch über dem Tal der Isar. Die Hochlandhütte ist ein Stützpunkt für Bergtouren in der Soierngruppe sowie der Nördlichen Karwendelkette. Im Sommer ist die Hochlandhütte ein erreichbares Ziel für Wanderer, die von Mittenwald heraufwandern und am selben Tag wieder absteigen möchten.

Achtung: Im Winter ist die Hütte geschlossen und es gibt auch keinen Raum für Skitourengeher, da die Umgebung kein geeignetes Terrain für Skitouren bietet.

Eckdaten zur Hochlandhütte am Wörner

Lage 1623 m
Besitz DAV
Öffnungszeiten Die Hochlandhütte ist von Ende Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet
Ausstattung Schlafplätze: Zimmerlager: 0, Matratzenlager: 39, Notlager: 12
Preise Keine Angaben
Kontakt Tel. 0174/989 78 63, Homepage Hochlandhütte
Buchtipp Hochlandhuette Woerner
Mark Zahel: Hüttentreks
Mehrtägige Touren von Hütte zu Hütte bieten Genießern und anspruchsvollen Bergwanderern eine fast unschlagbare Fülle von Eindrücken und Erlebnissen. Dieser Band beschreibt 55 abwechslungsreiche Routen mit einer Dauer von 2 Tagen bis zu einer Woche, in allen bedeutenden Bergregionen der Ostalpen.
Standort
Größere Karte anzeigen

Touren zur Hochlandhütte

  • Mehrtagestour durch das Karwendelgebirge