Schweinfurter Huette Oetztal

Die vor einigen Jahren renovierte Schweinfurter Hütte liegt in einer eher unbekannten Ecke der Stubaier Alpen, über das Horlachtal zum vorderen Ötztal orientiert. Vielmehr Matten, Schutt und Schrofen in gedeckten Farben denn auffälligen Firnschmuck tragen die Berge der Umgebung, die zudem nicht gerade zu den namhaften gehören.

Gleich weiterblättern und nach attraktiveren Zielen Ausschau halten? Das wäre indessen eine verpasste Chance, denn bei genauerem Hinsehen offenbart sich hier ein richtiges Wanderparadies, sofern man mit Alpinsteigen versehene Gipfel um die Dreitausendermarke liebt. Die Schweinfurter Hütte selbst ist freilich ganz bequem in zwei Stunden vom ruhigen Bergdorf Niederthai aus zu erreichen – also auch für sich genommen schon ein netter Ausflug für die ganze Familie. Und da die mit Gras, Blumen und Zwergstrauchheiden überzogenen Talgründe für die Kleinen nicht die geringste Gefahr bedeuten, kann der Aufenthalt bei Susanne und Helmut Falkner ganz unbeschwert genossen werden. Im Hochwinter ist die Hütte im Tagesbetrieb übrigens ebenfalls geöffnet, dann gibt es eine besondere Gaudi auf langer Rodelstrecke. Und wenn der Frühjahrsfirn lockt, finden sich die Skitourengeher ein, die ähnlich wie drüben im Sellrain ideales Gelände vor den Brettln haben.

Eckdaten zur Schweinfurter Hütte

Lage 2034 m
Besitz DAV
Öffnungszeiten Mitte Juni bis Anfang Oktober und Weihnachten bis Ende April
Ausstattung 62 Schlafplätze, Winterraum
Preise Keine Angaben
Kontakt Tel. 05255/50029, Homepage Schweinfurter Hütte
Buchtipp Wiembachgrieshuette BerchtesgardenMark Zahel: Hüttentreks
Mehrtägige Touren von Hütte zu Hütte bieten Genießern und anspruchsvollen Bergwanderern eine fast unschlagbare Fülle von Eindrücken und Erlebnissen. Dieser Band beschreibt 55 abwechslungsreiche Routen mit einer Dauer von 2 Tagen bis zu einer Woche, in allen bedeutenden Bergregionen der Ostalpen.
Standort
Größere Karte anzeigen